Unser Team

nina

 Ich bin seit 1998 staatlich anerkannte Erzieherin und habe 13 Jahre in einer

selbstverwaltenden Erzieherinitiative in Eimsbüttel gearbeitet.

 

2 Jahre zuvor war ich selbständig mit einem Kindergeburtstags-Service und habe individuelle und

märchenhafte Kindergeburtstage organisiert. Kinder zum Lachen zu bringen war für mich schon immer das Größte!

Mit meinem Sohn Mats lebe ich in Eimsbüttel.

 

„Ich habe meine Arbeit mit Kindern immer geliebt und als passionierte Erzieherin viele Vorstellungen und Ideen gesammelt,

wie man einen guten Kindergarten noch besser machen könnte. Die Kinderperle in Eigenverantwortung mit zu gestalten,

macht meinen Beruf endgültig zum Traumberuf!"


Katharina

Seit 1998 bin ich staatlich anerkannte Erzieherin und habe u.a. 3 Jahre in einer Erzieherinitiative gearbeitet.
Außerdem absolvierte ich erfolgreich ein Studium zur Diplom-Kommunikationsdesignerin und habe 3 Jahre lang in diesem
Beruf gearbeitet. Nach der Geburt meiner Tochter Ava wollte ich wieder als Erzieherin arbeiten und liebe bis
heute diesen Beruf.

 

„Kinder sind unglaublich kreativ.Ich freue mich jeden Tag über ihre Ideen. Die Kreativität von Kindern zu stärken und sie
dadurch in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen, ist für mich der wunderbarste Teil der pädagogischen Arbeit!"


maren

Zunächst habe ich den Beruf der Altenpflegerin gelernt, dann machte ich einen Abstecher in

die Welt des Mediendesigns bis ich mich entschloss, mit Kindern zu arbeiten.

Nach 3 Jahren in der Kinderbetreuung im Mütterzentrum und weiteren 3 Jahren im Kindergarten Grindelberg

begann ich 2013 die Ausbildung zur Erzieherin. Meine berufsbegleitende Ausbildung absolvierte ich

zunächst bei den Elbkindern bis ich 2015 zur Kinderperle wechselte, wo ich meine Ausbildung auch beendete

und nach meinem Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin 2016 übernommen wurde.

Ich bin Mutter von 2 Söhnen und lebe in Stellingen.

 

„Der wichtigste Aspekt meiner Arbeit ist für mich, Kinder bei der Entwiclung ihrer sozial-emotionalen Kompetenzen

zu unterstützen. Auf Menschen zuzugehen, positive Bindungen aufbauen zu können, sich seiner selbst bewusst zu sein,

sich respektiert und gemocht zu fühlen, sich als wertvoll und selbstwirksam zu betrachten – all dieses sind wichtige Voraussetzungen, um sich als aktives Mitglied unserer Gesellschaft zu fühlen.“


Ein tolles Team!